Gute Gedanken
Guter Boden
Gute Ernte
Gute Geister
Gutes Wissen

Heile Welt

Ist das überhaupt möglich?

Das, was ich in der Welt sehe, hat doch mit heil sein nichts tu tun, oder doch? Sind die Kriege, der Hass, der Neid, die Angst und die Gier nur der Weg zur Heilung? Haben diese Untugenden etwas mit mir zu tun? Was ist, wenn es auch ich bin, der die Welt krank macht. Wo führe ich Krieg, was hasse ich, was beneide ich, wovor habe ich Angst, wo fühle ich mich benachteiligt?

Wieviel Gewicht gebe ich diesen Gedanken und halte ich sie fest? Ist das der Weg zur Heilung?

Alles was auf der Erde passiert ist im ständigen Prozess der Homöostase. Alles versucht sich im Gleichgewicht zu halten, wir, die Natur, das Universum. Alle Lebewesen auf der Erde. Dieses Gleichgewicht führt uns alle in einen unaufhörlichen Wandel, der zur Heilung von Körper, Geist und Seele führt.

Nun ist Heilung etwas sehr unangenehmes, denn es wirft mich aus allem Gewohnten heraus. Ich verlasse meine Komfortzone. Ich führe mir andere Nahrung zu. Ich verwerfe meine Glaubenssätze. Ich beginne mich zu lieben. Ich begebe mich vom Leid ins Glück. Ich werde zu dem was ich bin.

Für mich persönlich bedeutet Heile Welt, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen und Heilfpflanzen in den Heilungsprozess zu integrieren.











 

IMPRESSUM
KONTAKT & BESTELLUNG